Ootd: Oversized Blazer feat. Fila Sneaker

Heute gibt es mal wieder einen Beitrag aus der Ootd, also Outfit of the day – Reihe. Die beiden Teile, um die sich dieses Outfit dreht, sind ganz nebenbei auch weitere Second-Hand Schätze.

Sneaker: Fila via Kleider Kreisel; Jeans: Pull & Bear; Blazer: Gerry Weber via ReSales

Wie man sieht, kann man auch aktuelle Trend Teile wie diese Sneaker Second Hand finden. Du wirst erstaunt sein, was die Leute nicht alles los werden wollen! Diese hier habe ich wie immer auf Kleider Kreisel gefunden (Ja vielleicht sollte ich in Erwägung ziehen die App für ein paar Wochen zu deinstallieren…).

Ketten: Mix aus H&M, Stradivarius und von meiner Ur-Oma :); Ohrringe: Creolen von H&M und Piercing von Accesorize

Der Blazer ist im Gegensatz dazu ursprünglich von Gerry Weber. Erstöbert habe ich ihn bei ReSales in München. Diese Second-Hand-Kette habe ich erst letztens entdeckt und war ganz erstaunt, dass es davon ganze drei Shops in München gibt. Beim Blazer war ich mir zunächst sehr unsicher, da er für mich persönlich hart an der Grenze zwischen gut oversized und zu oversized ist. Aber ich habe mich dann trotzdem dazu entschieden ihn mitzunehmen, da er genau die Farbgebung und das Muster hat, nachdem ich gesucht habe. Zu Hause habe ich dann einfach die eingenähten Schulterpolster rausgenommen und jetzt finde ich ihn genau richtig. Auch die Details wie die Knöpfe in Schildpatt-Optik und die braunen Patches an den Armen finde ich toll. Ich habe so das Gefühl, dass ich hier ein neues Lieblings – Teil gefunden habe.

Gerade in Kombination miteinander ergänzen sich die Teile perfekt. Die Sneaker verleihen dem Look Coolness und lassen den Blazer nicht zu madame-ig wirken. Ich liebe den Stilbruch zwischen der eleganten Oberkörper – Partie mit dem Turtleneck- Shirt und dem Blazer und den destroyed Skinny-Jeans. Dazu noch die goldenen Accessoires und der Look ist vollständig.

Haarspangen: dm

Hoffentlich konnte ich euch hiermit beweisen, dass Fashion nicht teuer sein muss. Es kommt nur aufs gekonnte Kombinieren an und das Wichtigste: Spaß haben ! Und übrigens: Die Hose hatte ursprünglich keine Schlitze – erst nachdem ich hingefallen bin (jaa… manchmal bin ich tollpatschig) habe ich die Jeans somit „gerettet“. Seither trage ich sie fast noch lieber. Auch das ist nachhaltig! Es lohnt sich kaputte Teile zu reparieren oder leicht abzuändern, wenn sie einem sonst noch gefallen. Genauso kann man versuchen Kleidungsstücke, die einem nicht mehr gefallen, umzunähen oder Ähnliches. Einfach nicht vorschnell wegwerfen, sondern ein bisschen Gedanken machen und kreativ sein!


Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: